Kurze Umbruchzeiten dank rekordschneller Wirkung

Effiziente und wurzeltiefe Wirkung ohne Wiederaustrieb

Optimaler Bodenschutz und CO2-Fußabdruck

Vorteile einer Roundup®-Anwendung gegenüber einer mechanischen Unkrautkontrolle

Glyphosat besitzt eine niedrigere akute Toxizität als Kochsalz oder Backpulver

Je niedriger der LD 50-Wert, desto höher ist die akute Toxizität der Substanzen.

Standard zur Toxizitätsbestimmung: Schwellenwert für 50 % Mortalität bei Ratten.

Schnelle Wirkung: Das Netzmittel macht den Unterschied.

Nur sehr geringe Aufnahme, 3–4 % Glyphosat sind zwar wasser-, aber nicht fettlöslich. Die Kutikula verhindert die Diffusion in das Blattgewebe.

Aggressive Netzmittel können zum Absterben der Epidermiszellen führen. Dadurch entstehen schnell Nekrosen, die die Wirkstoffaufnahme reduzieren.

Effektive, angepasste Netzmittel führen nicht zu diesem Effekt und transportieren den meisten Wirkstoff durch Kutikula und Epidermis in die Pflanze.

Häufig gestellte Fragen

Roundup®PowerFlex und Roundup®REKORD sind systemische Breitbandherbizide und enthalten den Wirkstoff Glyphosat. Glyphosat zählt zu den Aminophosphonsäureverbindungen und ähnelt in seiner chemischen Struktur der natürlich vorkommenden Aminosäure Glycin.

Der Wirkstoff von Roundup®-Produkten wird über die nicht verholzten oberirdischen grünen Pflanzenteile aufgenommen. Die Verteilung in der Pflanze erfolgt über die Leitbahnen systemisch in der gesamten Pflanze. Die so behandelten Pflanzen sterben ab und auch mehrjährige Unkraut- und Ungrasarten werden bis in die Wurzelspitzen sicher erfasst.

Im Stoffwechsel aller Pflanzen gibt es eine Schaltstelle, in der sich lebenswichtige biochemische Vorgänge abspielen: die Bildung der essentiellen Aminosäuren, die für den Aufbau der pflanzlichen Eiweiße benötigt werden. An der Bildung der essentiellen Aminosäuren ist das Enzym EPSPS beteiligt. Dieses Enzym wird durch den Wirkstoff Glyphosat blockiert – die Produktion von Eiweißen wird unterbrochen. Die Pflanze verwelkt.

Der Wirkstoff Glyphosat in Roundup®-Produkten wird schnell an Ton-Humus-Komplexe im Boden angelagert und von Mikroorganismen biologisch zu natürlichen Substanzen, wie Kohlendioxid und Wasser, abgebaut. Wegen der starken Adsorption an die Bodenteilchen findet keine Verlagerung ins Grundwasser statt. Roundup®-Produkte haben keine Bodenwirkung.

Menschen und Tiere haben kein EPSPS-Enzym. Daher ist bei sachgemäßer Anwendung eine Gefährdung durch Roundup®-Produkte ausgeschlossen. Im Langzeit-Fütterungsstudien mit dem in Roundup®PowerFlex und Roundup®REKORD verwendeteten Wirkstoff Glyphosat konnten keine negativen Auswirkungen auf die Tiere nachgewiesen werden. Die genetische Zellstruktur wird nicht angegriffen und es findet keine Anreicherung in biologischen Kreisläufen statt. Roundup®-Produkte sind außerordentlich geringflüchtig und werden deshalb nicht über das Atemsystem aufgenommen. Roundup®PowerFlex und Roundup®REKORD sind nicht als bienengefährlich eingestuft (B4).

Ein Abstand zu Saumbiotopen ist nicht erforderlich, wenn: im Behörden-Verzeichnis für die Region ein ausreichender Anteil an Kleinstrukturen ausgewiesen ist, angrenzende Nichtzielpflanzenflächen weniger als 3 m breit sind, in Abhängigkeit der Aufwandmenge Düsen der Abdriftminderungsklasse vom mindestens75% ( NT102) bzw. 90% (NT 103) auf einer Breite von 20 m zu angrenzenden Flächen (ausgenommen landwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzte Flächen, Straßen, Wege und Plätze) eingesetzt werden. Ansonsten ist ein Abstand von 20 m zu Saumbiotopen Sowie die exakten Anwendungsbestimmungen der Gebrauchsanleitung einzuhalten!

Roundup®PowerFlex und Roundup®REKORD haben keine Abstandsauflage zu Oberflächengewässern. In jedem Fall sind die Ländervorgaben zu beachten.

Kontakt

Wir helfen Ihnen gerne!

Falls Sie Fragen zu dem Einsatz von Roundup®-Produkten haben, steht Ihnen gerne unser Agrar Telefon zur Verfügung, unter:

0800 – 2202209

Mo-Fr 08.00-17.00 und Sa 08-12 Uhr (nicht an Feiertagen und am 24./31.12.)
Kostenfrei aus dem deutschen Festnetz und allen Mobilfunknetzen.

Drei Gründe für die Nummer eins

Effiziente und wurzeltiefe Wirkung ohne Wiederaustrieb

Angepasste Netzmittel transportieren den Wirkstoff, ohne oberflächliches Abbrennen, durch die Blattoberfläche in die Pflanze und bis zur Wurzelspitze. So gelingt in kurzer Zeit eine nachhaltige Unkrautkontrolle.

Optimaler Bodenschutz

Dank Roundup® ist ein Pflugeinsatz nicht nötig, wodurch die Gefahr der Erosion und des Humusabbaus minimiert, der CO2-Fußabdruck verbessert und das Bodenleben nicht gestört wird.

Stoppt die grüne Brücke

Roundup® ist ein wichtiger Baustein für ein wirkungsvolles Resistenzmanagement auf der Stoppel, zudem werden Infektionsketten unterbrochen. So gelingt ein sauberer Start der Folgekultur.

Roundup®PowerFlex – Erfolg hat einen Namen

Roundup®PowerFlex wurde nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt und zeichnet sich durch folgende Vorteile aus:
  • Hochkonzentrierte Flüssigformulierung mit 480g Wirkstoff/Liter
  • Hohe Wirkung
  • Breiter Zulassungsumfang
  • Hohe Anwenderflexibilität
  • Unkrautspezifische Aufwandmengen
  • 6 Stunden Wartezeit bei einjährigen Unkräutern, 2 Tage bei Quecke*
  • Hervorragende Wirkung bei unterschiedlichsten Bedingungen
Roundup® ist durch Gebindegrößen von 1 Liter, 5 Liter, 15 Liter und 640 Liter auf Ihre Verbrauchsbedürfnisse abgestimmt.

*bei voller Aufwandmenge und unter optimalen Bedingungen

Roundup®PowerFlex wirkt effektiv und nachhaltig gegen eine Vielzahl von Unkräutern und Ungräsern in den verschiedensten Kulturen. Für eine erfolgreiche Glyphosat-Anwendung ist die Wirkstoffaufnahme und -verteilung in der Pflanze von entscheidender Bedeutung. Eine innovative Formulierungstechnologie ist der Schlüssel zum Erfolg. Roundup®PowerFlex wird schneller als andere Glyphosat Produkte in der Pflanze verteilt. Die Folge daraus ist, dass 6 Stunden nach einer Roundup®PowerFlex Anwendung bei einjährigen Unkräutern und 2 Tage bei Quecke* bereits die Bodenbearbeitung erfolgen kann. *bei voller Aufwandmenge und unter optimalen Bedingungen

Der Entwicklungsfokus der neuen Roundup®-Generation, sich kontinuierlich an den wachsenden landwirtschaftlichen Bedürfnissen zu orientieren, wurde bei dieser Formulierung nie aus dem Auge verloren. Neben dem neuartigen Kaliumsalz wurde ein innovatives Netzmittelsystem verwendet, welches maßgeblich für die Produktmerkmale verantwortlich ist. Roundup®PowerFlex ist ein wasserlösliches Konzentrat mit einem hohen Wirkstoffgehalt von 480g Glyphosat pro Liter (33% höher als klassische Glyphosat Produkte).

Ob zur Vorsaat- oder Stoppelanwendung, im Wein-, Obst- und Gemüsebau, auf Stilllegungsflächen sowie im Nichtkulturland und im Forstbereich Roundup®PowerFlex erzielt in den verschiedenen Segmenten eine effektive Wirkung. Folgende Anwendungshinweise sollten Sie wissen:

  • Einsatz in der gesamten Vegetationsphase – auch nach kurzen Nachtfrösten bis -4°C
  • Bekämpfende Unkrautarten müssen genügend Blattmasse gebildet haben und ausreichend benetzt werden
  • Eine Anwendung ist nach Regen oder bei taufeuchtem, aber nicht tropfnassem Unkrautbestand möglich
  • Ein witterungsbedingt langsamer Eintritt von Wirkungssymptomen hat auf die Nachhaltigkeit der Wirkung keinen Einfluss

Roundup®PowerFlex -Anwendungsgebiete und Aufwandmengen

Roundup®REKORD –
Ein Sack voller Vorteile

Dank einer neuartigen Formulierungstechnologie und der Verwendung innovativer Formulierungskomponenten ist es mit Roundup®REKORD gelungen, einen neuen Maßstab im Bereich der Glyphosat-Granulate zu setzen. Roundup®REKORD zeichnet sich durch folgende Leistungsmerkmale aus:
  • 720g Wirkstoff je Kilogramm
  • Sehr gute Löslichkeit und einfache Dosierung
  • Hohe Wirkung
  • Einfache Handhabung
  • Gute Löslichkeit, staubfrei
  • Hohe Anwenderflexibilität
  • Unkrautspezifische Aufwandmengen
  • 6 Stunden Wartezeit bei einjährigen Unkräutern, 2 Tage bei Quecke*
  • Hervorragende Wirkung bei unterschiedlichsten Bedingungen

*bei voller Aufwandmenge und unter optimalen Bedingungen

Roundup® REKORD wirkt effektiv und nachhaltig gegen eine Vielzahl von Unkräutern und Ungräsern in den verschiedensten Kulturen. Für eine erfolgreiche Glyphosat-Anwendung ist die Wirkstoffaufnahme und -verteilung in der Pflanze von entscheidender Bedeutung. Eine innovative Formulierungstechnologie ist der Schlüssel zum Erfolg. Roundup® REKORD wird schneller als andere Glyphosat-Produkte in der Pflanze verteilt. Die Folge daraus ist, dass 6 Stunden nach einer Roundup® REKORD Anwendung bei einjährigen Unkräutern und 2 Tage bei Quecke* bereits die Bodenbearbeitung erfolgen kann. *bei voller Aufwandmenge und optimalen Bedingungen

Der Entwicklungsfokus der neuen Roundup®-Generation, sich kontinuierlich an den wachsenden landwirtschaftlichen Bedürfnissen zu orientieren, wurde bei dieser Formulierung nie aus dem Auge verloren. Neben dem Ammoniumsalz wurde ein innovatives Netzmittelsystem verwendet, welches maßgeblich für die Produktmerkmale verantwortlich ist. Roundup®REKORD ist ein wasserlösliches Konzentrat mit einem hohen Wirkstoffgehalt von 720g Glyphosat pro Kilogramm (100% höher als klassische Glyphosat-Produkte).

Ob zur Vorsaat- oder Stoppelanwendung, im Wein-, Obst- und Gemüsebau, auf Stilllegungsflächen sowie im Nichtkulturland und im Forstbereich Roundup®REKORD erzielt in den verschiedenen Segmenten eine effektive Wirkung. Folgende Anwendungshinweise sollten Sie wissen:

  • Einsatz in der gesamten Vegetationsphase – auch nach kurzen Nachtfrösten bis -4°C
  • Bekämpfende Unkrautarten müssen genügend Blattmasse gebildet haben und ausreichend benetzt werden
  • Eine Anwendung ist nach Regen oder bei taufeuchtem, aber nicht tropfnassem Unkrautbestand möglich
  • Ein witterungsbedingt langsamer Eintritt von Wirkungssymptomen hat auf die Nachhaltigkeit der Wirkung keinen Einfluss

Roundup®REKORD – Anwendungsgebiete und Aufwandmengen